Woran erkranken wir in Deutschland?

Häufigkeiten ausgewählter Krankheiten unter allen Einwohnern in den Regionen Deutschlands.

Voraussetzung für die Planung und Gestaltung einer zielgerichteten Gesundheitspolitik sowie von Versorgungs- und Präventionsangeboten ist die Kenntnis über die gesundheitliche Situation der Bevölkerung in Deutschland. Welche Krankheiten kommen unter den Einwohnerinnen und Einwohnern in Deutschland besonders häufig vor? Welche Regionen sind von den Krankheiten besonders betroffen? Sind Männer und Frauen oder die verschiedenen Altersgruppen gleichermaßen erkrankt?

Die dargestellten Krankheitshäufigkeiten sind erste Ergebnisse aus dem Projekt „BURDEN 2020“ - gefördert vom Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesauschusses und gemeinsam durchgeführt vom Robert Koch-Institut, dem Umweltbundesamt und dem WIdO. Die Zahlen fließen in das Rechenwerk für eine deutschlandweite Berechnung zur Krankheitslast ein, die in Anlehnung an die internationale “Global Burden of Disease“-Studie noch differenziertere Ergebnisse für Deutschland bereitstellen wird.

Diese Ergebnisse können genutzt werden, um den dringendsten Handlungsbedarf und Präventionspotenziale zu identifizieren und so zur Verbesserung der gesundheitlichen Lage in Deutschland beizutragen.

Hintergrundinformationen